Willkommen bei Josua Boesch

Josua Boesch (1922-2012), Künstler und Theologe, wählte nach seinem 50. Altersjahr einen künstlerischen Weg und ein eremitisches Leben in ökumenischer Verbindung mit dem Kloster Camaldoli/Italien. Dort schuf er, aus einer vertieften Auseinandersetzung mit Spiritualität, christlicher Mystik und dem menschlichen Dasein, Metallikonen in einer neuen Bildsprache. Seine Ikonen richten sich in einer offenen Art und Weise, jenseits von religiösen Klischees und Institutionen, an die BetrachterInnen und sind auf unmittelbare Begegnung angelegt.


Neue Aufführungen des Auferstehungswegs

Ikonenaustellung der Künstler Josua Bösch - im Saal Treffpunkt Rheinfelden

  • Ausstellung vom 22. März - 1. April täglich von 16:00-19:30 Uhr in der Kapelle der Josefskirche Rheinfelden
  • Am Montag, 25. März, 19:30 Uhr - Vortrag von Simon Peng-Keller
  • Am Dienstag, 26. März, 19:30 Uhr - Film "Josua Boesch - Ein Mensch der Dämmerung" von Luke Gasser
    Flyer